Homepage
 

 

 

Tour 898 - Le Cheval Noir

Savoyen Vanoise Lauzière-Gruppe
Savoie Massif de la Vanoise Lauzière

Bergtour Route Col de la Madeleine - Col du Cheval Noir - SW-Flanke Gesamtaufstiegshöhe (m) 880 Tage 1 Verhältnisse hochsommerlich gut

Name Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m)
[2]
 Dominanz
(m)
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
Le Cheval Noir 2832 1993 840 2:10 BW1 507 17000 2
P 2567 2567 2527 40 0:40 BW1 40 500 5
Le Cheval Noir und Col de la Madeleine

Le Cheval Noir und Col de la Madeleine (rechts angeschnitten) bei der Anfahrt von Norden.

Am Col du Cheval Noir

Der Gipfel (links) vom Col du Cheval Noir.

 

Grand Pic de la Lauzière

Blick vom Gipfel nach Nordwesten gegen den Grand Pic de la Lauzière.

 

Col de la Madeleine

Der Col de la Madeleine.

 


Le Cheval Noir

Gesamtansicht von der Südrampe des Col de la Madeleine. In der Mitte ist der Col du Cheval Noir eingesenkt, rechts daneben erkennt man P 2567.

 

Anfahrt aus Westen von Albertville, aus Osten von Bourg-St.-Maurice, auf Schnellstraße durchs Tal der Isère zur Ausfahrt "Pussy / Col de la Madeleine". Über die 30 Kilometer lange Nordzufahrt, teils schmal, bis zum P an der Passhöhe auf 1993m (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Von der Passhöhe auf geschottertem Almsträßchen durch offenes Gelände einen kuppigen Rücken hinauf bis an Sesselliftstation an P 2185. Danach rechts auf flachem Wiesentrittpfad um die nächste Kuppe in die grüne Mulde Grand Combe, direkt unter dem Gipfel gelegen. Nun rechts auf weiterhin gut ausgetretenem Steig in längerem Anstieg die Flanke, teils Blockwerk, unter dem hoch aufragenden, langen Südwestgrat empor. Nach etlichen steilen Abschnitten ist in 1:35 der Col du Cheval Noir, 2527m, gewonnen. Jetzt geht es links, dem Steig folgend, über den Südwestgrat weiter: Anfangs über einen flacheren Grasrücken, dann in die obere rechte Flanke (Gras, Geröll) ausweichend, bis zum höchsten Punkt des Cheval Noir, den eine Gipfelpyramide ziert (0:35).
Abstieg auf dem Anstiegswege: 0:30 zum Sattel. Wer noch einen schönen Rückblick auf den Gipfelanstieg haben möchte, kann diesen am südlich benachbarten, namenlosen Grasgipfel P 2567 gewinnen (0:20 hin und zurück). Vom Sattel bleiben noch weitere 1:25 zum Ausgangspunkt.

  • Wenn man nicht in Quellwolken steckt, erstreckt sich die umfassende Gipfelaussicht von Mont Blanc über die Walliser Alpen mit Monte Rosa bis zu Gran Paradiso, Barre des Ecrins und La Meije. Näher stehen so glanzvolle Gipfelgestalten wie Grande Casse, Grand Galibier oder Aiguilles des Arves. Im Westen, gegenüber des Col de la Madeleine steigt der nahezu gleichrangige Grand Pic de la Lauzière auf, dessen eisglänzendes Gletschertuch auf der Nordseite allerdings durch einen hohen Seitengrat verstellt ist.
  • Der Zufall wollte es, am Vortag auf dem Gipfel des um lediglich ein Meter niedrigeren Cheval Blanc in der Schweiz gestanden zu haben.

 

  • Anstiegsweg (5.1 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

Ansicht aus Nordwesten während Tour 899 beim Anstieg zum Grand Pic de la Lauzière.

Le Cheval Noir

Gesamtansicht aus Osten vom Rocher de la Loze. Mitte links Kote 2567, daneben der Col du Cheval Noir.

Gesamtansicht Le Cheval Noir aus Osten

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de