Homepage
 

 

 

Tour 419 Schneeschuhtour- Gerstinger Joch, Großer Tanzkogel

Tirol Kitzbüheler Alpen Westliche Hauptkette

Schneeschuhtour Route Aschau/Ebenaualm - Labalm - Gerstinger Joch über O-Rücken auf und SW-Rücken ab - Großer Tanzkogel über NW-Rücken auf und O-Rücken ab - Karalm - Aschau/Ebenaualm Gesamtaufstiegshöhe (m) 1270 Tage 1 Verhältnisse winterlich, Tiefschnee

Name Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m) 
[2]
 Dominanz
(m) 
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
Gerstinger Joch 2035 1015 1020 4:05 BW1 166 1440 3
Großer Tanzkogel 2097 1869 250 1:20 BW1 92 2100 4
Im Tal am Weg zur Hintenbachalm

Im Tal am Weg zur Hintenbachalm.

 

Gerstinger Joch

Am Gipfelkamm des Gerstinger Joch. Links im Hintergrund der Steinbergstein.

 

Großer Tanzkogel

Blick zum Großen Tanzkogel (rechts).

 

Gerstinger Joch

Gerstinger Joch und Nachbar Großer Rettenstein.

Großer Tanzkogel, Gipfelkreuz mit Anraum. Am Horizont das Kaisergebirge, darunter das Gerstinger Joch.

Großer Tanzkogel

Anfahrt von Wörgl oder Kitzbühel nach Kirchberg i.T. Im Ortskern nach Aschau abbiegen und gerade aus durch bis zum Beginn der Mautstraße. P (im Winter geräumt) vor der Zahlstelle. Auch gute Busverbindung von Kirchberg, das per Bahn erreichbar ist (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Die Mautstraße (im Winter nicht geräumt, s. oberstes Bild) führt links am Bach durch Fichtenwald zu den Hütten der Hintenbachalm. Nach einer Brücke befindet man sich auf der rechten Talseite und bald am Fuße eines mittelsteilen freien Hangs. Diesen zu den Häusern der Labalm hinauf. Darüber kurz durch Wald, über einen Fahrweg hinweg und höher zum Ostrücken, der meist knapp links unter seiner Anhöhe bis zum Gerstinger Joch verfolgt wird. Kurz vor dem höchsten Punkt ist ein kurzer Steilhang, eventuell überwechtet, zu überwinden. Am Gipfelkreuz steht man nach 4:05 (s. zweites und viertes Bild).
Zum Nachbar Großer Tanzkogel geht es zunächst weiter westwärts über einen felsdurchsetzten Rücken hinab bis zum quer streichenden Hauptkamm. An diesem nach links, Süden, über einen mittelsteilen Hang bis auf den kuppigen Rücken hinab, der zum weiten Sattel P 1869 führt. Jenseits folgt ein steilerer Anstieg auf den Kammabsatz P 1974 (Kleiner Tanzkogel, Gipfelpyramide). Danach wendet sich der breite Rücken südostwärts um oberhalb einiger Aufschwünge auf einer weiten Gipfelkuppe zu enden. Das Gipfelkreuz ist nach 1:20 erreicht (s. unteres Bild).
Abstieg über den breiten Ostrücken bis etwa 1800m. Nun nach links, beliebig über weite Nordosthänge bis in den bewaldeten Tobel hinunter, der beide Berge trennt. Unten im Fichtenwald (sehr beengt, längere Hangquerungen) erreicht man ggf. Spuren die zur Stockeralm führen. Von dieser Alm, die bereits am Fuße des Gerstinger Joch liegt, über freie mittelsteile Hänge nach Südosten in den Talgrund nahe der Karalm, wo eine Brücke zur Mautstraße führt (1:15). Über die Straße zum P in weiteren 1:15.

  • Aufstiegszeit zum Gerstinger Joch deutlich überhöht, da zuvor tagelange Schneefälle und ostseitige Hänge früh in der Sonne.
  • Vergl. a. Tour 415, Brechhorn.
  • Im Osten fesselt der Blick in die impossante Westwand am Felskoloss Großer Rettenstein (s. viertes Bild).

Wegstrecken (5.7 Kilometer bis Gerstinger Joch, 2.1 Kilometer bis Großer Tanzkogel, 7.4 Kilometer zurück bis Aschau) zum Download als GPX-Datei.

 

Fotos: Thehighrisepages.de

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de