Homepage
 

 

 

Tour 315 Schneeschuhtour - Plattberg (Großes Pfuitjöchl)

Tirol Ammergauer Alpen Danielgruppe

Schneeschuhtour Route Straße Wengle-Lähn - Großes Pfuitjöchl über S-Rücken auf und W-Grat (I) ab - Kleines Pfuitjöchl - Straße Wengle-Lähn Gesamtaufstiegshöhe (m) 1110 Tage 1 Verhältnisse winterlich gut

Name Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m)
[2]
 Dominanz
(m)
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
Großes Pfuitjöchl 2196 1112 1090 2:45 BW2 63 1050 4
Kleines Pfuitjöchl 2135 2115 20 0:35 BW2 20 200 6
Aufstieg

Tourbeginn in Lähn.

Großes Pfuitjöchl, Blick Richtung Berwang.

Blick nach Berwang

 

Großes Pfuitjöchl, Blick über den Verbindungsgrat zur Hochschrutte.

Hochschrutte

 

Daniel und Upsspitze

Gipfelnachbarschaft im Osten: Zugspitze (links hinten), rechts vorne Daniel und Upsspitze.

Anfahrt aus Westen über Reutte, aus Osten über Ehrwald nach Wengle (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Von der Verbindungsstraße Wengle - Lähn (1112m) der üblichen Schispurtrasse nach. Generell in NNO-Richtung auf einen ausgeprägten Rücken, der östlich vom Hauptgipfel des Plattberg herabzieht, zuhalten.
Erst zu einem Gatter, durch eine kleine Mulde schräg rechts aufwärts und über die folgende Lichtung empor zu einer scharf eingeschnittenen Bachrinne in einem lichten Wald. Den jenseitigen Rücken schräg rechts hinauf zur Rückseite und auf ihm zu einzelnen Fichten unterhalb der nun freien Hänge bei ca. 1800m. Erst rechts halten, dann aber nicht bis zum Hebertaljoch, sondern aufwärts über eine steilere Stufe. Über einen leichten Felsrücken aufs Große Pfuitjöchl (2:45).
Abstieg über den Westgrat (I) mit einer Zwischenerhebung aufs Kleine Pfuitjöchl (2135m, üblicher Schifahrersammelpunkt, 0:35). Vom Gipfelchen über eine weite und vollkommen freie Mulde zu dem beim Aufstieg begangenen Rücken hinab, den man bei etwa 1800m erreicht. Restlicher Abstieg wie Aufstieg (1:35).

  • Der Plattberg bildet von West nach Ost drei Gipfel aus: Den Hauptgipfel Hochschrutte und zwei Nebengipfel, Kleines Pfuitjöchl und Großes Pfuitjöchl. Es folgen der Sattel Hebertaljoch und die Upsspitze. Der gesamte Höhenzug fällt nach Nordosten ins Hebertal mit bis zu 900m hoher Schrofenwand ab.
  • Lawinenunkritischer Aufstieg über einen direkten SSW-Rücken. Weiterweg zum Gipfel der Hochschrutte wegen höherer Lawinenneigung abgebrochen.
  • Alternative Namensgebungen: Pfutjoch für Großes Pfuitjöchl, Pfutjöchle für Kleines Pfuitjöchl.

 

  • Wegstrecke (Anstieg Großes Pfuitjöchl 3.6 Kilometer, Kleines Pfuitjöchl und Abstieg bis 1800m 1.5 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de