Homepage
 

 

 

Tour 755 - Grand Glaiza / Punta Merciantaira

Hautes-Alpes, Piemont Cottische Alpen Gran-Queyron-Gruppe
Hautes-Alpes, Piemonte Alpi Cozie Gruppo del Gran Queyron
Hautes-Alpes, Piémont Alpes Cottiennes Massif du Gran Queyron

Bergtour Route Les Fonds - Col de Malrif Sud-Ouest - Pic du Malrif - Col de Malrif Nord-Est - SW-Rücken - oberste SW-Flanke Gesamtaufstiegshöhe (m) 1290 Tage 1 Verhältnisse hochsommerlich gut

Name Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m) 
[2]
 Dominanz
(m) 
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
Pic du Malrif 2906 2040 870 2:05 BW1 26 800 6
Grand Glaiza / Punta Merciantaira 3293 2880 420 1:15 BW1 495 4300 2
Am Col de Malrif Sud-Ouest

Am Col de Malrif Sud-Ouest. Links am Horizont der Monviso.

Blick vom Pic du Malrif über den gesamten Südwestrücken des Grand Glaiza bis zum Gipfel.

Grand Glaiza

 

Gipfelaussicht

Blick am Gipfel gegen Westen über den Col de Malrif (links) und Pic de Rochebrune (rechts).

 

Pic de Rochebrune

Pic de Rochebrune aus Nordosten nahe Les Fonds.

Anfahrt über die Passstraße Col d'Izoard - Modane ins Seitental Vallons Cros. Dort teils über Schotterstraße bis zum P am Straßenende vor dem Weiler Les Fonds (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Vom P durch den Weiler und dem Weg Nr. 58 nach über freie Wiesen das links abzweigende Tal Richtung „Col Malrif“ hinein. Rechts des Baches zwischen lockeren Lärchenbeständen höher, bald in der freien Flanke und dann im ausweitenden, grünen Talboden tiefer ins weite Hochtal, ehe es dicht am Bach entlang unter die ausgedehnten Schutthänge am Col de Malrif Sud-Ouest geht. Hier führt der erdige Pfad, weiterhin durch etliche Steindauben geleitet, in mäßiger Steigung auf den Sattel (2:00, Wegtafel, s. oberes Bild).
Oben nach links, dem breiten Bergpfad entlang über das nahe Gipfelchen des Pic du Malrif hinweg und danach knapp 30 Meter hinab in den Col de Malrif Nord-Est. Geradeaus weiter, am rechts zum Col Rasis abzweigenden Pfad vorbei, um darauf in etlichen sanften Aufschwüngen des breiten Südwestrückens dem erdigen Pfad in die oberste, wannenförmige, mäßig geneigte Gipfelflanke zu folgen und schließlich von rechts über wenige, einfache Felsgesimse hinweg den höchsten Punkt, lediglich mit einer Gipfelsteindaube geziert, zu erreichen (1:20).
Abstieg wie Aufstieg: Zurück zum Col de Malrif Sud-Ouest in 0:45, wobei man den Gegenaufstieg zum Pic du Malrif rechts, nordseitig, in der mäßig steilen Schuttflanke sehr gut umgehen kann, und zum P hinaus in weiteren 1:25.

  • Nach Nordosten, ins Val Thures, fällt der Grand Glaiza mit steilen Felsfluchten ab.
  • Landschaftlich zwar unspektakulär, aber dank des durchwegs erdigen oder mit blättrigem Feinschutt bedeckten Bodens sehr angenehm zu gehen. Dabei berührt man vor dem Anstieg zum Col de Malrif Sud-Ouest einen kleinen Wasserfall, und oben am Pass findet man einen bezaubernden Pausenplatz mit Blick über den Karsee Le Grand Lac Malrif (s. oberes Bild) zu den südlichen Bergen von Monviso bis zur Aiguille de Chambeyron. Der Wegabschnitt vom Col de Malrif Sud-Ouest am Le Grand Lac Malrif vorbei hinab ins Val Guil, hier nicht begangen, dürfte landschaftlich ebenfalls sehr lohnend sein.
  • Vom Gipfel könnte man auch geradewegs die gesamte Südwestflanke über blättrigen Schutt absteigen und den obersten Talboden bis zum bez. Bergpfad hinausgehen. Dabei würde man jedoch auf den beim Aufstieg bereits passierten, sehr reizvollen Pausenplatz am Col de Malrif Sud-Ouest verzichten.
  • Der Pic du Malrif kann bei einer Prominenz von lediglich 26 Metern nicht mehr als Gipfel zählen.
  • Die begangene Tour ist im Winter sehr gut mit Schneeschuhen denkbar. Statt über die beiden Col de Malrif und den Südwestgrat zu gehen, dürfte eine Route im obersten Talboden und darauf über die freie, mäßig geneigte Gipfelflanke noch günstiger sein.
  • Vergl. a. die Touren zum Bric Froid und zum Pic de Rochebrune.

 

  • Anstiegsweg (7.5 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de