Homepage
 

 

 

Tour 276 - Chüealphorn

Graubünden Albula-Alpen Chüealphorn-Gruppe

Winterbergtour Route Dürrboden - Scalettapass - O-Rücken Gesamtaufstiegshöhe (m) 1080 Tage 1 Verhältnisse spätwinterlich gut

Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m)
[2]
 Dominanz
(m)
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
3078 2007 1080 4:05 G2 472 3840 2
Auf dem Weg zum Scalettapass

Auf dem Weg zum Scalettapass.

 

Chüealphorn

Das Chüealphorn mit der Aufstiegsseite vom Scalettapass aus. Deutlich erkennbar ist links die große Schulter im Ostgrat.

 

Fotos: Thehighrisepages.de

Anfahrt über Davos nach Dürrboden (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Vom großen P am Straßenende führt ein markierter Bergpfad recht eben durchs weite und offene Tal zum Fuß der NW-Flanke des Scalettahorns. Wenig ansteigend rechts aufwärts an der Flanke entlang, schließlich mäßig steil zum weiten Scalettapass (einige Gebäuderuinen). Nach rechts, weglos über Schrofen und an beliebiger Stelle auf den kleinen Chüealphorngletscher (s. unteres Bild). Bevor man das flache, obere Gletscherbecken erreicht, nach links, Süden, und am Fuße des oberen breiten Ostrückenaufschwungs entlang bis auf eine große Geröll-(bzw. Firn-)schulter. Von hier über eine schrofige Steilstufe und über den Kamm zum Vorgipfel. Leicht über Firn bzw. Schutt zum Gipfel (4:05, bei viel Spurarbeit).
Abstieg wie Aufstieg (1:55).

  • Ausgeprägter, nach Norden vergletscherter Gipfel. Gegen Süden zum einsamen Val Funtauna bricht das Horn dagegen mit steiler, zerrissener Felswand ab.
  • Großzügige, außerhalb der Schitourenzeit völlig einsame Tourengegend.
  • Wenn wie bei der Tour komplett unter Altschnee, können Schneeschuhe vorteilhaft sein da keinerlei störender Bewuchs.

 

  • Anstiegsweg (5.9 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de