Homepage
 

 

 

Tour 910 - Lancebranlette

Savoyen Mont-Blanc-Gruppe
Savoie Massif du Mont Blanc

Bergtour Route Ancien Hospice du Petit-St.-Bernard - SO-Rücken Gesamtaufstiegshöhe (m) 790 Tage 1 Verhältnisse hochsommerlich gut

Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m)
[2]
 Dominanz
(m)
[3]
Eigenstän-
digkeit
[4]
2936
(2928 abgebr.)
2153
790
2:00
(1:50)
G4
(BW1)
72
930
4
Lancebranlette

Ansicht von der Passhöhe. Links zieht der Südostrücken empor.

 

Gipfelgrat

Blick über die oberste Scharte zum Gipfel P 2936. Am Horizont strahlen Aiguille de Tré la Tête (Mitte) und Mont Blanc (rechts).

 

Sommet de Bellecôte

Blick vom Gipfelkamm nach Südosten gegen den Sommet de Bellecôte. Die Bildmitte wird von der Aiguille Grive eingenommen, links darunter erstreckt sich das Schigebiet von Les Arcs. Im Hintergrund rechts strahlen die Gletscher der Grandes Rousses mit dem Pic de l'Etendard herüber.

 

Mont Blanc

Genau im Norden steht der Mont Blanc. Links erkennt man die Gletscherkuppe des Dôme du Goûter (4304m), im rechts herabstreichenden Grat mit geneigter Eishaube die Aiguille Blanche de Peuterey (4112m).

 

Mont Pourri

Gegenüber im Süden ragt über dem tiefen Tal der Isère der Mont Pourri auf.

 

Grandes Jorasses

Nordöstlich des Mont Blanc gelegen: Rochefort-Grat (Mitte links) von Dent du Géant / Aiguille du Géant (4013m) über Aiguille de Rochefort (4001m) bis Dôme de Rochefort (4015m) und Grandes Jorasses (Mitte rechts) mit Pointe Marguerite / Punta Margherita (4065m) und Pointe Walker (4208m).
In den Vordergrund drängt sich der Monte Berrio Blanc (3252m).

 

Rutorgruppe

Die Rutorgruppe in OSO von Flambeau (links) über Doravidi (Mitte links), Testa del Rutor (Mitte rechts) bis Becca du Lac (rechts). Im Mittelgrund, diesseits des riesigen Plateaugletschers Ghiacciaio del Rutor, erheben sich die beiden Felspyramiden von Grand Assaly (Mitte links) und Petit Assaly (Mitte rechts).

 

Anfahrt - aus Norden vom Aostatal / Val d'Aosta über Courmayeur bzw. Morgex und La Thuile, aus Süden vom Tal der Isère (Haute Tarentaise) über Bourg-St.-Maurice bzw. Séez - zum Col du Petit-St.-Bernard. P etwas südlich der Passhöhe am Ancien Hospice du Petit-St.-Bernard (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Vom Ancien Hospice du Petit-St.-Bernard dem markierten Bergpfad folgend die westlichen Grashänge auf eine Kuppe empor und darauf einen etwas steileren Rücken hinan. Zu oberst in Kehren über einen steileren Grashang zum ansteigenden Gipfelkamm, wo man zunächst eine Panoramatafel (Table d'Orientation) aus dem Jahre 1913 passiert der etwas höher ein felsiger Vorgipfel folgt (1:50).
Abstieg wie Aufstieg (1:15).

  • Die Lancebranlette ist ein besonders lohnender Aussichtsgipfel für die Südseite der Mont-Blanc-Gruppe.
  • Den acht Meter höheren Gipfel erreicht man nur über einen kurzen, aber wilden Felsgrat (mindestens III-, ausgesetzt, griffarm). Dadurch ist die Aussicht am Vorgipfel auf den Mont Blanc, besonders auf Aiguille de Tré la Tête und die Aiguilles des Glaciers verstellt. Bei den Grandes Jorasses und westlich anschließenden Graten ist der Unterbau durch den Monte Berrio Blanc, 3252m, verdeckt, die Gipfelkämme kann man jedoch gut studieren. Im Osten eröffnet sich schön die Rutorgruppe mit Mont Paramont, Testa del Rutor und Becca du Lac, davor Grand Assaly und im Süden die Vanoise mit Mont Pourri, Grande Casse und Sommet de Bellecôte.
  • Durch den einfachen und kurzen Zugang, zumal von einer prominenten Passhöhe aus, ist die Lancebranlette sehr stark frequentiert. Wer es deutlich ruhiger sucht, dem sei der Mont Valaisan östlich über dem Pass empfohlen.

 

  • Einfache Wegstrecke (3.5 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

In SSO folgen die stark vergletscherten Becca di Suessa (frz. Pointe des Mines, Mitte links) und Pointe du Nant Cruet. Rechts dahinter ragt die noch höhere Spitze der Aiguille de la Grande Sassière heraus.

Becca di Suessa und Pointe du Nant Cruet

Gegenüber am Col du Petit-St.-Bernard steht der Mont Valaisan.

Mont Valaisan

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de