Homepage
 

 

 

Tour 829 - Pointe du Chardonnet

Savoyen Vanoise Grande-Casse-Gruppe
Savoie Massif de la Vanoise Massif de la Grande Casse

Bergtour Route Tignes (Ortsteil Val Claret) - Col du Palet - SW-Grat Gesamtaufstiegshöhe (m) 830 Tage 1 Verhältnisse sommerlich regnerisch, Gipfel in Wolken

Name Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m) 
[2]
 Dominanz
(m) 
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
P 2819 2819 2105 720 1:45 G1 58 450 5
Pointe du Chardonnet 2870 2761 110 0:25 G1 214 1550 3
Tignes Val Claret

Die Hotelsiedlung Tignes, Ortsteil Val Claret, grün umrahmt, wie Schifahrer sie selten erleben. Darüber die Pointe du Lavachet (links) und La Tovière (Mitte). Ganz rechts der Col de Fresse.

Beim Anstieg zum Col du Palet: Blick auf die benachbarte Talmulde zwischen Val Claret und den Glaciers de la Grande Motte. Im Vordergrund die Liftmasten des Télésiège Tichot.

Beim Anstieg zum Col du Palet

 

Murmeltier

Waschecht französisches Murmeltier.

Anfahrt - aus Norden über Bourg-St.-Maurice (hierher z.B. über den Col du Petit-St.-Bernard), aus Süden über den Col de l’Iseran - nach Tignes. Auf Stichstraße am Lac de Tignes vorbei zum Straßenende mit großem P in der Hotelsiedlung Val Claret (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Vom P am Kreisel dem Hinweis „Col du Palet, GR 5“ nordwestwärts neben dem Ponyhof die Weidehänge bis in eine kleine Mulde hinauf. Dort am Verzweig links weiter, bald an einem Kreuz vorbei und dann nahe nördlich des Pistengeländes allmählich westwärts und nur noch sanft ansteigend an den weiten Col du Palet auf 2652m (1:30). Dort nach rechts, den begrünten, mittelsteilen Südwestgrat entlang von Trittspuren hinauf bis auf den namenlosen Felsgipfel P 2819 (0:15). Dahinter, weiterhin nahe der nun felsigeren, aber mürben Gratschneide, in gleicher Richtung in den folgenden Sattel P 2761 hinab. Gegenüber den nächsten, recht steilen Grataufschwung (mürbe Felsleisten, Grasabsätze) zur markanten Felsspitze der Pointe du Chardonnet (0:25).
Abstieg: Zurück in den letzten Sattel (0:10) und von dort über das weite Pistengelände nach Südosten hinaus bis man wieder auf den Wanderweg GR 5 stößt. Über ihn zurück zum Ausgangspunkt in 1:00.

  • Völlig unspektakuläre Halbtagestour. Bis zum Col du Palet auf breitem, bez. Wanderweg, der GR 5, darauf findet man noch Trittspuren. Der gesamte Grat fällt nach links, Nordwesten, in steilen Felsfluchten, nach rechts in sehr steilen Wiesenhängen ab. Bei Nässe nicht anzuraten.
  • Wenn man auf dem Gipfel nicht in Regenwolken steht, sollte man sehr schön die vergletscherten Nordflanken von Grande Motte und Grande Casse einsehen können. Im Nordwesten müsste der ebenfalls vergletscherte Bergstock des Sommet de Bellecote zu bewundern sein, im Osten über Tignes die Aiguille de la Grande Sassière.
  • Wenig westlich des Col du Palet findet man das Refuge du Col du Palet.

 

  • Gesamte Wegstrecke (8.7 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de