Homepage
 

 

 

Tour 614 - Monte Giansana, Cima della Roley

Aostatal Grajische Alpen Paradisogruppe
Val d'Aosta Alpi Graie Gruppo del Gran Paradiso

Bergtour Route Pont - Piano del Nivolet - Grand Collet - Monte Giansana über N-Grat (I) auf und ab - Cima della Roley über S-Grat auf und ab - Grand Collet - Vallone di Seyvaz - Pont  Gesamtaufstiegshöhe (m) 1260 Tage 1 Verhältnisse frühsommerlich gut

Name Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m) 
[2]
 Dominanz
(m) 
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
Monte Giansana 3047 1960 1090 3:45 G1 72 550 4
Cima della Roley 2996 2832 170 1:35 G1 164 1450 3
La Croix de l'Arolley

Am Wetterkreuz Croix de l’Arolley oberhalb von Pont: In der Mitte Ciarforon, flankiert von La Tresenta (links) und Becca di Monchiair (rechts).

Am Sattel von Grand Collet: La Tresenta, Ciarforon, Becca di Monchiair und Cima di Breuil (v.l.n.r.).

Am Sattel Grand Collet

 

Gran Paradiso

Blick an der Cima della Roley zum Gran Paradiso.

 

Fotos: Thehighrisepages.de

Anfahrt über die Fernstraße SS 26 Aosta - Courmayeur nach Villeneuve. Von dort über Valsavarenche nach Pont. Großer P am Straßenende am Albergo Gran Paradiso (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Direkt hinter dem Albergo Gran Paradiso den bez. Bergpfad hinauf. Zunächst flacher durch Lärchenwald und bald nahe an einem Sturzbach, geht es dann am Fuße von Schrofenabbrüchen steiler zum prächtigen Aussichtspunkt auf der östlichen Talschulter am Wetterkreuz La Croix de l’Arolley (0:50, s. oberes Bild). Nun geht es durchs flache Wiesental Piano del Nivolet weiter. Nach 0:50 ohne merklichen Anstieg befindet man sich an der Alm Grand Collet (auch Montagna Grand Collet), 2403m. Nun dem Weg 11a folgen, der in Kehren die begrünten Schrofen nach Osten empor zieht. 200 Meter höher lehnt sich das offene Gelände zurück um bald zum markanten Schuttsattel Grand Collet bis auf 2832m anzusteigen (1:00, s. mittleres Bild).
Vom Sattel nach Süden zum Monte Giansana (meist I): Zunächst den recht steilen und felsigen Nordgrat zum markanten Vorgipfel hinauf (0:35). Auf der Schneide oder knapp rechts darunter weiter, den folgenden Sattel passierend und über Klemmblöcke zu einem ersten Aufschwung und dahinter zum höchsten Punkt (Gipfelsteinmann, 0:30).
Zurück zum Grand Collet, am Vorgipfel mit Vorteil tiefer auf Felssimsen und Grasbändern in der Westflanke, in 0:45.
Nun bietet sich gegenüber im Norden noch die Cima della Roley an. Den ersten Aufschwung umgeht man links in der Flanke und quert durch das Trümmermeer um allmählich zum Schuttsattel vor dem Gipfel anzusteigen. Auf der Anhöhe Steigspuren folgend über Blöcke hinweg zur ausgedehnten Blockkuppe. Am Gipfelsteinmann steht man nach 0:50. Zurück zum Sattel in 0:40.
Nun auf bez. Pfad nach Osten hinab ins große Haupttal Vallone di Seyvaz, Gran Paradiso und Ciarforon vor Augen: Zunächst nach links hinunter, nahe an den Schrofen, dann mehr rechts hinaus über einen wasserreichen Schrofenbalkon und wieder steiler nach links hinab wo man bald die Alm Alpage de Seyvaz erreicht (0:50). In gleicher Richtung schräg die unterste Flanke in die Tiefe, teils im Wald und schließlich flach im offenen Talgrund hinaus zum P (1:00).

  • Der Monte Giansana ist ein lohnender Aussichtspunkt für die prominente Kette entlang von Gran Paradiso, La Tresenta und erst recht für den Ciarforon und die Becca di Monchiair (Becca di Montchair). Ganz anders die Nachbarschaft im Westen, denn dort breitet sich die eigentümliche Hochebene um den Col del Nivolet aus. Darüber steigen die eher einsamen Gipfel von Punta Basei über Punta Gran Vaudala und Mont Tout Blanc bis Cima di Entrelor auf.
  • Der Abstecher zur orografisch sogar etwas bedeutenderen Cima della Roley ist eher unangenehm, er führt durch ein Trümmermeer, das die ganze Westflanke und den Grat einnimmt.
  • Alternative Schreibweisen: Monte Gianzanaz, Cima dell’Arolley, Gran Collet, Vallone di Seiva.

 

  • Gesamter Weg (14.8 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de