Homepage
 

 

 

Tour 198 - Wildstrubel (Lenker Strubel), Schneehorn

Wallis / Valais Berner Alpen Wildstrubelgruppe

Hochtour Route Seilbahn-Bergstation Plaine Morte - Glacier de la Plaine Morte - SW-Rücken - Lenker Strubel - Schneehorn - Bergstation Plaine Morte Gesamtaufstiegshöhe (m) 620 + 140 im Abstieg Tage 1 Verhältnisse spätsommerlich gut

Name Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m) 
[2]
 Dominanz
(m) 
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
Wildstrubel (Lenker Strubel) 3244 2750 500 2:15 G1 815 9730 2
Schneehorn 3178 3063 120 1:00 BW1 115 2370 3
Walliser Alpen

Bergriesen satt im Süden: Panorama der Walliser Alpen von Balfrin (links außen) über Nadelhorn, Dom und Täschhorn (links) zu Bishorn und Weisshorn (rechts), gefolgt von Zinalrothorn und Obergabelhorn (rechts außen).

Plaine Morte mit Lenker Strubel

Plaine Morte mit Lenker Strubel (SW-Rücken).

Der ebene Glacier de la Plaine Morte vom Lenker Strubel aus. Am Horizont links hinten strahlt die Mont-Blanc-Gruppe herüber, rechts das vergletscherte Wildhorn.

Glacier de la Plaine Morte

 

Balmhorngruppe

Blick Nahe des Schneehorn auf den Lämmerenboden, darüber Altels, Balmhorn und Rinderhorn. Rechts am Horizont steht das Bietschhorn.

Lämmerenboden

Anfahrt von Sierre nach Crans-Montana. P an der Seilbahn zur "Plaine Morte" (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Von der Seilbahn-Bergstation Plaine Morte auf 2884m auf den nahen Gletscher Glacier de la Plaine Morte hinab. Nun nordostwärts über den spaltenarmen Plateaugletscher (niedrigste Passage etwa 2750m, s. zweites Bild) gute 3,5km hinüber bis an den Fuß des breiten Rückens, der vom höchsten Wildstrubelgipfel herabzieht. Von jetzt an bewegt man sich ausschließlich über feinen Verwitterungsschutt. Über den mäßig steilen Südwestrücken gelangt man auf deutlicher Steigspur hinauf auf die weite Kuppe des Lenker Strubel mit Kreuz und Buch (2:15).
Darauf nach rechts, nach Südosten in einen sanften Sattel hinab (3063m) und dahinter etwas steiler zur Gipfelkuppe des Schneehorn (1:00). Zurück zum Sattel und nach links hinab. Über Firn und Schutt gelangt man durch eine sanfte Mulde bis zur Plaine Morte hinunter (0:20). Über den ebenen Gletscher zurück und mit 140m Gegenanstieg zur Seilbahnstation (1:20).

  • Das Wildstrubel-Massiv wirft drei, nahezu gleich hohe Hauptgipfel auf: Lenker Strubel (3244m) im Westen, Mittler Strubel (3243m) und Grossstrubel (3243m) im Osten. Dazu gesellen sich am Rande Schneehorn, Schwarzhorn und Steghorn.
  • Ungemein empfehlenswert Besonders empfehlenswert, wenn man grenzenlose, völlig unverstellte Aussicht auf einen der schönsten Abschnitte des Alpenbogens und einen einfachen Zustieg sucht und nichts gegen eine Tour durch eine beinahe surreal anmutende Mondlandschaft hat.
  • Die Oberfläche auf dem 5,6 Kilometer langen und 2,2 Kilometer breiten Plateaugletscher (s. mittleres Bild) verwandelt sich in der Mittagshitze in einen tiefen Gletschersumpf.

 

  • Komplette Wegstrecke (13.9 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de