Homepage
 

 

 

Tour 1132 - Scheiblingstein

Steiermark Ennstaler Alpen Haller Mauern

Bergtour Route Ardningalm - Lange Gasse - N-Grat Gesamtaufstiegshöhe (m) 1280 + 120 im Abstieg Tage 1 Verhältnisse frühsommerlich, Gipfel in Wolken, teils Schneeschauer

Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m)
[2]
 Dominanz
(m)
[3]
Eigenstän-
digkeit
[4]
2197 1037 1280 3:45 BW1 323 1850 3

Scheiblingstein, Gipfelkreuz

Am Gipfel angekommen

 

Scheiblingstein, Ostgrat

Blick über den Ostgrat.

 


Anfahrt, aus Westen von Liezen, aus Osten von Admont, nach Ardning. Auf Almsträßchen zum P beim Straßenende an der Ardningalm auf 1037m (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Von der Ardningalm unterhalb der Felsen der Frauenmauer (Ausläufer des Bosruck) auf breitem, sanft ansteigendem Almweg gegen den Einschnitt des Arlingsattel zu. Der Almweg bleibt deutlich unterhalb des Sattels, durchquert am Scheitelpunkt Wald um danach die Bacheralm zu passieren. Weiterhin dem beständig absinkenden Almweg folgend geht es wieder in Wald ehe man an einer Rechtskurve, schließlich 90 Meter tiefer, links auf einen schmalen Waldpfad wechselt. Dieser stößt wenig oberhalb auf den Pfad vom Rohrauerhaus. Rechts weiter und mit leichtem Auf und Ab zu einem Wegscheitel an einer aussichtsreichen Waldlichtung (1:20, Wegtafel). Geradeaus durch Wald hinab, wo man kurz darauf auf einen breiten Forstweg stößt. Nun links weiter, an einem Abzweig Richtung Mühlau vorbei (Wegtafel), zum Ende des Forstweges.
Hier, in einem abgelegenen Bergkessel am Fuße der wüsten Südabstürze des Großen Pyhrgas, auf verschlungenem Wurzelpfad durch Strauchwerk zum nahen Gegenhang. Diesen rechts haltend steil durch Wald empor, wo man auf 1357m eine Jagdhütte (Pyhrgashütte) passiert. Deutlich oberhalb zieht der Steig in ein Kar, die Lange Gasse. Hier zunächst noch durch Latschengassen zieht der Steig bald über Graspolster höher in kahleres, aber gut gangbar bleibendes Gelände um zuletzt durch die weite Mulde zur Rechten dem Sattel nördlich des Gipfels zuzustreben. Die Anhöhe hat man nach 2:05 erreicht. Knapp rechts neben dem schrofigen Grat bleibend zum Gipfelkreuz weitere 0:20.
Abstieg auf dem Anstiegsweg: Am Sattel zurück ist man nach 0:15, den Scheitelpunkt (30 Meter Anstieg) an der aussichtsreichen Waldlichtung hat man nach 1:45 erreicht, nach weiteren 0:10 stößt man im Wald auf den tieferen Forst-, später Almweg, der mit schließlich 90 Metern Gegenanstieg hinter der Bacheralm geradewegs zum Ausgangspunkt zurück leitet (1:10).

  • Die Tour verläuft durchgängig auf markierten Wegen und Bergsteigen.
  • Ein weiterer Zugang aus Süden bietet sich von Hall über Mühlau, 749m.

 

  • Anstiegsweg (9.0 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

 

Fotos: Thehighrisepages.de

Ansicht aus Westen vom Großen Pyhrgas. Quer durch die Bildmitte zieht sich die Lange Gasse.

Scheiblingstein

Großer Pyhrgas, Scheiblingstein und Kreuzmauer aus Südosten.

Großer Pyhrgas, Scheiblingstein und Kreuzmauer

                               

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de