Homepage
 

 

 

Tour 1024 - Wertatscha / Vrtača

Slowenien / Slovenija Karawanken / Karavanke Mittelkarawanken

Bergtour Route Südportal Loiblpasstunnel - Smučarski dom - W-Grat Gesamtaufstiegshöhe (m) 1120 Tage 1 Verhältnisse hochsommerlich heiß

Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m)
[2]
 Dominanz
(m)
[3]
Eigenstän-
digkeit
[4]
2180 1060 1120 3:15 BW1 340 2800 3

Smučarski dom

Das Smučarski dom am Unteren Selenitzasattel / Zelenica planina.

 

Begunjščica

Rückblick beim Anstieg durch die Südflanke auf die Begunjščica. Links liegt der teils bewaldete Untere Selenitzasattel.

 

Hochstuhl

Am Wegscheitel unter dem Westgrat: Der Hochstuhl über dem Kar Kleine Gamsgrube. Rechts ist der mit Latschen bewachsene Bielschitzasattel eingesenkt.

 

Gipfelkamm

Der Gipfelkamm.

 

Koschuta

Blick am Gipfel gegen Osten über den Loiblpass auf den Kamm der Koschuta. Ganz links ragen als höchste Gipfel Koschutnikturm und Breitwand empor.

 

Anfahrt aus Norden von Österreich über Klagenfurt, aus Süden von Slowenien / Slovenija über Krainburg / Kranj, zum Loiblpass / Ljubelj. P unmittelbar am Südportal des Loiblpasstunnels auf etwa 1060m (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Vom P über den nahen Bach (Trockenbett) und gleich rechts auf markiertem Waldweg ins nach Westen führende Tal. Nach steilerem Beginn im dichten Wald gelangt man bald auf die freie Schipiste entlang eines Sesselliftes. Der breiten Trasse folgend mäßig steil höher bis zum Lifthäuschen auf 1288m (0:30, alternativ kann man parallel rechts höher im Wald einen Wurzelpfad wählen). Dahinter links auf markierten Bergpfad durch niedriges Strauchwerk höher bis man, nun in offenerem Gelände, auf eine breite Schotterpiste stößt (diese kann man alternativ bereits ab dem Lifthäuschen durch den Wald verfolgen). Dieser folgt man bis zur Hütte Smučarski dom, die kurz hinter dem etwas höheren Unteren Selenitzasattel / Zelenica planina in einer Waldlichtung liegt (0:35).
Rechts an der Hütte vorbei, dem Hinweis "Stol" bzw. "Vrtača" folgend, über eine Wiese höher und wiederum leicht rechts haltend geht es durch lichten Wald, eine Schipiste querend, dann in längerer, kaum ansteigender Traverse in die weiten Südhänge der Wertatscha hinein. Der anfängliche Wald weicht Schuttreißen, Geröllfächern und Latschenfeldern (links hinab geht es zur Zelenica-Hütte), bis nach 0:55 mitten in der weiten Südabdachung der Abzweig zum Gipfel erreicht ist (zum Hochstuhl / Stol geht es geradeaus weiter). Nun führt der Steig deutlich steiler und eingezwängt zwischen Latschen zum Westgrat empor. Auf 1800m löst sich der Latschengürtel auf und nach 0:35 steht man an einem Wegscheitel auf einem Seitengrat unter dem Westgrat (s. drittes Bild). Hier rechts steil über Schrofen und Gras unter dem Gratfirst höher bis sich der Grat weiter oben zurücklehnt und man mit etwas Höhenverlust kleine Wannen durchquert. Darauf wieder steiler und weiterhin rechts unter der Felsschneide bleibend zum Gipfelkopf, den man über die aller oberste Südflanke gewinnt. Oben angekommen passiert man den Gipfelschmuck in Form einer seilbehangenen Pickelskulptur, der wenig weiter östlich der höchste Punkt folgt (0:40).
Abstieg auf dem Anstiegswege: 1:00 zum Wegverzweig beim Gratübergang, 0:40 zur Hütte, 0:50 zum P.

  • Ab der Hütte wird die Tour durch die im Süden emporsteigenden Felswände der Begunjščica geprägt. Stirnseitig blickt man in das entferntere Geröllkar Kleine Gamsgrube, überragt von den Ostabstürzen des Hochstuhl. Am Gipfel angekommen erweitert sich das Blickfeld um den östlich liegenden, schroffen Felskamm der Koschuta, dahinter der Petzen, rechts daneben folgen die Steiner Alpen mit dem Grintovec, im Süden erblickt man das weite Tal der Save / Sava mit dem benachbarten Seerund des Blejsko Jezero bei Bled und im Südosten erstrecken sich schließlich die Julischen Alpen um den hier alles überragenden Triglav.
  • Anstiegsweg (6.2 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

Hochstuhl und Kleine Gamsgrube im Detail.

Hochstuhl

Gesamtansicht aus Südosten von der Begunjščica: Hochstuhl (links) und Wertatscha (rechts).

Hochstuhl und Wertatscha

     

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de